Skip to main content

Technischer Zeichner

Berufsbeschreibung und aktuelle Stellenangebote für Technische Zeichner

Arbeiteten technische Zeichner vor 20 Jahren noch von Hand am sogenannten Reißbrett, nutzen sie heute komplexe Computerprogramme für ihre Entwürfe. Entsprechend wurden Ausbildung und Berufsbezeichnung 2011 neu strukturiert und festgelegt: Auf den Technischen Zeichner folgten die zwei Berufsfelder “Technischer Produktdesigner” und “Technischer Systemplaner”. Da sie sich in vielem jedoch überschneiden, ist technischer Zeichner als Bezeichnung in Stellenangeboten oder als Berufswunsch nach wie vor gängig.

Stellenangebote ansehen

Was machen Technische Zeichner?

Ein Technischer Zeichner erhält Konzepte von Architekten, Ingenieuren oder Konstrukteuren und fertigt darauf basierend detaillierte, maßstabsgetreue technische Zeichnungen und Pläne an. Zur Erstellung dieser zwei- oder sogar dreidimensionalen Skizzen arbeitet er v. a. mit “Computer-aided Design”, kurz CAD-Software am PC. Erst die Arbeit eines Technischen Zeichners prüft Ideen auf ihre Umsetzbarkeit, indem sie genaue Angaben und Anweisungen enthält.

Beruflich werden Technische Zeichner heute stärker in der Produktentwicklung eingesetzt: z. B. als Konstruktionszeichner in der Automobilbranche. Ebenso finden sie Beschäftigung als Bauzeichner, wo sie aus den Entwurfsskizzen von Architekten digitale Pläne erstellen, oder unterstützen Ingenieure bei der Entwicklung von Maschinen und Geräten. Als Schnittstelle zwischen Planer und Werkstätte kommt einem Technischen Zeichner auch eine vermittelnde Rolle zu.

Typische Aufgaben eines Technischer Zeichners

  • Ausarbeitung und Erstellen von technischen 2D- oder 3D-Zeichnungen am PC (meist mit CAD-Software)
  • Durchführen von Berechnungen, Messungen und Detailerhebungen
  • Dokumentation und Datensicherung
  • Erstellung von Materiallisten 
  • Überarbeitung und Korrektur von Plänen und Zeichnungen
  • Erstellung von Reinzeichnungen 
  • Vervielfältigung und Aufbewahrung von technischen Plänen und Zeichnungen
  • Bindeglied zwischen Konstrukteur/Planer und Werkstätte

Ausbildung zum Technischen Zeichner

Der Ausbildungsberuf Technischer Zeichner hat sich inzwischen in zwei Ausbildungen differenziert: Technischer Produktdesigner und Technischer Systemplaner. Sie enthalten viele gemeinsame Ausbildungsinhalte, legen und ermöglichen jedoch unterschiedliche Schwerpunkte. Beide Ausbildungszweige dauern 3,5 Jahre. 

In der Ausbildung zum Technischen Produktdesigner werden u. a. Inhalte zu Entwicklung von technischen Produkten sowie deren Design vermittelt. Ziel ist es, die Entwürfe von Ingenieuren und Architekten als dreidimensionale CAD-Zeichnungen umzusetzen. Auszubildende wählen zwischen zwei Fachrichtungen: Produktgestaltung und -konstruktion oder Maschinen- und Anlagenkonstruktion.

In der Ausbildung zum Technischen Systemplaner geht es vorrangig um die Erstellung von Zeichnungen und Plänen. Hier lernen Azubis, Berechnungen durchzuführen und technische Begleitunterlagen anzufertigen. Die drei Spezialisierungen beziehen sich hier auf die Art der Produkte, die entwickelt werden: Elektronische Systeme, Stahl- und Metallbautechnik oder Versorgungs- und Ausrüstungstechnik

Voraussetzungen und Qualifikation

Die Arbeit eines Technischen Zeichners erfordert Präzision, Genauigkeit und exzellente Geometrie- und Mathematikkenntnisse. Vor allem räumliches Vorstellungsvermögen ist für die Anfertigung exakter Pläne und Zeichnungen unverzichtbar. Der sichere Umgang mit CAD-Programmen wird in Jobausschreibungen vorausgesetzt. Neben Zuverlässigkeit und Eigenverantwortlichkeit, z.B. bei der Dokumentation, sollten Technische Zeichner über Teamfähigkeit und gute Kommunikationsskills verfügen, da sie zwischen verschiedenen Abteilungen vermitteln. Eine hohe Affinität zu neuen Methoden und Systemen ist vorteilhaft, da sich die Werkzeuge eines Technischen Zeichners durch den technischen Fortschritt laufend weiterentwickeln.

Jobchancen als Technischer Zeichner

Technische Zeichner sind in vielen Branchen gefragt: ob in der Fahrzeugindustrie, im Architekturbüro oder bei der Herstellung von Verpackungen. Wer sich auf einen wachsenden Bereich spezialisiert, verbessert seine Jobaussichten zusätzlich: zum Beispiel als Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik, als Technischer Produktdesigner in der Produktgestaltung und -konstruktion oder als Systemplaner für Versorgungstechnik.

Bewerbung als Technischer Zeichner

Je nach Unternehmensausrichtung, werden häufig Technische Zeichner mit Spezialwissen gesucht: z.B. mit Basiswissen in der technischen Gebäudeausrüstung, wenn ihre Tätigkeit die Konstruktion von klima-, heizungs- und kältetechnischen Anlagen umfasst. Wer Kenntnisse in Building Information Modeling (BIM)-Software oder in gängigen Konstruktionsprogrammen wie AutoCAD vorweisen kann, ist oft im Vorteil. Einschlägige Weiterbildungen können die Jobchancen eines Bewerbers zusätzlich erhöhen.

Stellenangebote

Technischer Zeichner

Stellenbeschreibung Veröffentlicht Ort Bereich Arbeitszeit
Technischer Zeichner (m/w/d) 21.01.2023 Stuttgart kaufmännische Tätigkeit / Verwaltung / Dienstleistungen / Sekretariat Vollzeit
Technischer Zeichner (m/w/d) in Teilzeit 20.01.2023 Dresden kaufmännische Tätigkeit / Verwaltung / Dienstleistungen / Sekretariat Teilzeit - flexibel
Technischer Zeichner (m/w/d) 19.01.2023 Hannover Metallerzeugung und -verarbeitung / Maschinen- / Anlagenbau Vollzeit
Technischer Zeichner (m/w/d) für Sprinkleranlagen 19.01.2023 Hannover Montage / Inbetriebnahme Vollzeit
Bauzeichner (m/w/d) 15.01.2023 Limbach-Oberfrohna sonstiges Vollzeit
Arbeitsvorbereiter/ Techn. Zeichner (m/w/d) 13.01.2023 Chemnitz Metallerzeugung und -verarbeitung / Maschinen- / Anlagenbau Vollzeit
Technischer Redakteur (m/w/d) im Bereich Technische Dokumentation 07.01.2023 Leipzig kaufmännische Tätigkeit / Verwaltung / Dienstleistungen / Sekretariat Vollzeit

Alle Stellenangebote